Morgens um halb fünf!

Mitten in einem tiefen Schlaf, weckt Dich ein Geräusch. Es rieselt von der Decke. Man; denkst Du “Scheiß Altbau!!” Dein nächster Gedanke ist Mietminderung und Du freust Dich schon auf die drei Packungen Lucky, die Du Dir in diesem Monat von der gesparten Miete kaufen kannst und nicht bei Deinen Freunden schlauchen musst. Aber das Rieseln will nicht aufhören. Krach—riesel—krach—riesel! Nun fängt das Geräusch an leiser zu werden bis es nicht mehr zu hören ist. Langsam, sehr langsam kommt Bewegung in Deinen Körper. Du krümmst die Finger. So jung und schon die Gicht in den Knochen. Das ging auch schon mal leichter. Es muß sehr spät sein, völlige Dunkelheit umgibt Dich. Sollte jetzt nicht jemand neben Dir liegen und leise atmen? Stille! Jetzt noch ein wenig kuscheln, die warme Haut streicheln, dann kannst Du ja immer noch den Schutt wegräumen und der Vermieter mal so richtig rund machen.
Solltest Du vielleicht aufstehen, Tee kochen und Brötchen holen? Ach nein, lieber doch die Schmuseeinheit, es ist ja noch dunkel. Du greift nach rechts, aber.?.,du greifst nach links, NEIN!..oben, unten, vorn, hinten.
“He, hier ist was nicht in Ordnung!”
Sicher! Aber was wirst vielleicht bald begreifen.
“Ein Erdbeben?”
Nein! Sicher eine Erklärung für Dein Problem aber nicht die Lösung!
“Der Kleiderschrank??”
Nein! Oder hast Du Seidenhemden? Das war Dir noch nicht aufgefallen, die Wände die Dich umgeben sind mit Seide, oder so jedenfalls was in der Art , verkleidet. Und Du; seit wann gehst Du mit Klamotten ins Bett? Na dämmert´s?
“Nein! Keine Ahnung! Ich will hier raus! Von mir aus auch keine extra Portion Lucky´s!”
Jetzt Rauchen? Merkst Du den nicht, daß die Luft ziemlich dünn wird?
“Oh mein Gott!”
Es hilft Dir nicht, daß Du den Seidenstoff abreist, dahinter ist massives Holz. Deine Fingernägel lösen Splitter aus dem Holz, aber Du kannst es nicht durchdringen.
“Das ist wie ein verfluchter Sarg!”
Ja, ich glaube jetzt bist Du auf dem richtigen Weg. Denk einfach scharf nach. Mach Dir Deinen Reim auf die Geräusche, die Seide, die Kiste und die dünne Luft.
Dein Schrei dröhnt Dir in den Ohren! Ja ich glaube jetzt weist Du was los ist.

Du bist lebendig begraben!

Dieser Beitrag wurde unter Kurz und Knapp veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen