Archiv der Kategorie: Kurz und Knapp

Der Strohhut

Ein einsam Strohhut flog auf langem Feldweg still dahin nichts störte seinen Flug eine Schwalbe war des Hutes Kämpe mein Aug hing an des Hutes Krempe Ein störrisch Ast kreuzt seinen Weg verfangen und in Geiselhaft durch des Baumes wilde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurz und Knapp | Hinterlasse einen Kommentar

Gegangen

Dein Liebster ist gegangen siehst heut ihn nimmer mehr so laß den Kopf nicht hangen ist doch nur halb so schwer Bleibst treu ihm mit dem Herzen trinkst Wasser allzu klar bleibst fern von frohen Scherzen nimmst Worte allzu wahr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurz und Knapp | Hinterlasse einen Kommentar

Mal so gesehen!

Die Zeit fließt dahin, wir treiben auf ihren Wellen wie hilflose Nussschalen. Was wir heute fühlen, riechen und schmecken ist morgen nur noch ein blasser Hauch von Erinnerungen. Die Zeit, das Glück und auch die Liebe wäret ewig. Sind wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurz und Knapp | Hinterlasse einen Kommentar

Morgens um halb fünf!

Mitten in einem tiefen Schlaf, weckt Dich ein Geräusch. Es rieselt von der Decke. Man; denkst Du “Scheiß Altbau!!” Dein nächster Gedanke ist Mietminderung und Du freust Dich schon auf die drei Packungen Lucky, die Du Dir in diesem Monat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurz und Knapp | Hinterlasse einen Kommentar